Noch ein Geschenk… Glühwein und Punsch, Schneewalzer und „Lomba-Liedla“

Die Flinken Socken haben sich natürlich auch eingereiht in die große Gratulantenschar, die dem Haus Guldenhof zum zehnjährigen Jubiläum auf ganz besondere Art und Weise gratulieren möchte. Und weil so viele Vereine und Einrichtungen sich ein ganz individuelles Jubiläumsgeschenk ausgedacht haben und das Jahr 2016 gar nicht genügend Termine für all die Überraschungen bieten würde, haben wir Flinke Socken bereits im November 2015 unser Geschenk „überreicht“, obwohl strenggenommen das Jubiläum ja erst im Februar 2016 ansteht. Aber was soll´s, es hat Senioren wie Flinken Socken gleichermaßen riesig Spaß gemacht. 20151105-2
Unser Geschenk fiel jedenfalls aus dem Rahmen, aus den verschiedensten Gründen. Da hatten wir zum November-Kaffeenachmittag eingeladen. Aber es gab keinen Kaffee, sondern Glühwein und Punsch, im Goldenen November bei frühlingshaften Temperaturen. Doch das hat uns überhaupt nicht weiter erschüttert, denn unser Stargast hat zum Auftakt einfach den Schneewalzer gespielt. Ja, so ist er, unser Martin Gutjahr aus Vaihingen an der Enz, Ensingen. Blitzschnell erfasst er, was gefragt ist, geht auf die unterschiedlichsten Wünsche ein, wandert von Senior zu Senior, spricht mit jedem, singt mit uns die Schwäbische Eisenbahn rauf und runter, stimmt auf Zuruf „Lomba-Liedla“ an und erkennt, dass in unserer Flinken Socke W20151105-1altraud eine wunderbare Jodler-Wally steckt.
Ach ja, zurück zum Kaffeenachmittag: Nachdem es keinen Kaffee gab, war auch der Kuchen Fehlanzeige. Stattdessen haben uns die Brüder Frank und Walter Montagnese in ihren nagelneuen Backöfen gar köstliche herzhafte Teilchen gezaubert. Am Ende eines vergnüglichen Nachmittages, an dem alle, die dabei gewesen sind, gelacht, gesungen und gefeiert haben, war alles aufgefuttert. (Für den Förderverein. Barbara Radtke)

Comments are closed.