Martin Gutjahr – Garant für gute Laune

Ganz kurzfristig haben die Flinken Socken bei ihm angefragt, ob er womöglich einspringen könne – krankheitsbedingt hatte kurz zuvor jemand abgesagt. Er hat zum Glück sofort ja gesagt und so war der Juli-Nachmittag gerettet. Temperamentvoll und gut gelaunt wie immer spazierte der Ensinger in dem Guldenhof, fackelte nicht lange und legte noch vor der Begrüßung los. Seine treue Begleiterin, seine Handharmonika, legte er dabei kaum aus der Hand. Eine kleine Pause gönnte er seiner wunderbaren alten Lady nur, als er das Klavier in der Ecke entdeckte und natürlich ausprobieren musste, welche Töne er diesem entlocken könnte. Wunderbar, Senioren und Flinke Socken waren begeistert.

Musikalisch, vielseitig, wissbegierig und begeisterungsfähig: mit diesen Eigenschaften gelingt es Martin Gutjahr immer wieder aufs Neue, sein Publikum in den Bann zu schlagen und für sich einzunehmen. Dankeschön und Auf Wiedersehen, hoffentlich schon bald. (Für den Förderverein Haus Guldenhof: Barbara Radtke)

Comments are closed.