Engagement hat einen Namen: Anette Wendler-Krug mit Pica

Wieder dürfen wir ein neues Hund-Menschen-Team im Hundebesuchsdienst des Guldenhofs begrüßen. Bei ihrem ersten richtigen Einsatz wurden die beiden von Ute Pusch begleitet, der Ehrenamtlichen, die wirklich jeden im Haus bestens kennt. Gemeinsam mit Anette Wendler-Krug streifte sie durchs Haus und stellt Pica, die neue Besuchshündin den Bewohnern vor. Ute Pusch war zum ersten Mal bei einem Hundebesuch dabei. Ganz hingerissen schrieb sie mir, wie freudig die Bewohner reagierten, wie selbst die stillsten lächelten und aufgeschlossener wurden. Sie staunte, als eine Dame ziemlich depressiv gestimmt aus ihrem Zimmer kam und nach der Begegnung mit Pica frohgemut weiterzog.

Was Ute Pusch erlebte, macht den Zauber des Hundebesuchsdienstes aus: die Bewohner öffnen sich gegenüber dem Hund, gute Emotionen breiten sich aus, man sucht die Nähe zum Vierbeiner und genießt den Körperkontakt. Manche, die meist schweigen, beginnen zu sprechen und erzählen von eigenen Hunden oder Erlebnissen mit Hunden. Es ist eine wunderbare Erfahrung für die Bewohner und für die Besucher gleichermaßen. Für Anette Wendler-Krug wird es viele berührende Erlebnisse geben, wenn sie in den Guldenhof kommt. Pica wird bald begeistert sein, wenn sie sieht, dass es in den Guldenhof geht, denn sie weiß: hier gibt es Leckerli im Überfluss und sie ist ein Star. Und weil Hunde auch nur Menschen sind, gefällt ihr das natürlich ungemein.

Es gibt viele schöne ehrenamtliche Aufgaben im Guldenhof. Der Hundebesuchsdienst ist sicher eine der schönsten. Wir wünschen Anette Wendler-Krug und ihrer Pica viele tolle Stunden im Guldenhof. Wenn Sie Lust bekommen haben, sich genauer über diese besonders schöne Tätigkeit für Hund und Mensch zu informieren, rufen Sie mich an: 0715634671 (Dr.Yvonne Kejcz, Vorsitzende)

Comments are closed.