Ein tierisch gutes Erzählcafé

Dieses Mal hatten wir in unser Erzählcafé Giesela Maier eingeladen, die Vorsitzende des Ditzinger Tierschutzvereins. Zur Begeisterung von Senioren und Flinken Socken ist sie nicht alleine gekommen, sondern hat ihre Mitstreiterin Conny Ruff in den GuldenIMG_0626hof mitgebracht. Begleitet wurden die beiden engagierten Tierschützerinnen von der Hundedame Samira, einer superfreundlichen Dogge-Schäferhund-Mischung, und deren kohlrabenschwarzem kleinen Freund Cookie, vier Katzenbabys, einem Hasen und einer Elster.

 

Mit viel Esprit, einer großen Portion Humor und einem Schuss Selbstironie hat Giesela Maier ihrem höchst interessierten Publikum im Rahmen des Erzählcafés des Fördervereins diese mitgebrachte Menagerie vorgestellt. Jedes einzelne Tier hat eine ganz spezielle Geschichte, auf die sie entsprechend eingegangen ist. Cookie, der bei Familie Maier inzwischen ein umsorgtes Dasein führen kann und mit Katze Sissy in friedlicher Wohngemeinschaft lebt, hat schwierige Zeiten als rumänischer Straßenhund hinter sich.

Cornelia Ruff päppelt liebevoll die Vögel wieder auf, die von aufmerksamen Ditzingern    abgegeben werden, weil sie sich verletzt haben. Die Senioren erfuhren nicht nur viel übIMG_0565er das Schicksal der von den beiden Frauen mitgebrachten Tiere, sie durften diese auch aus der Nähe betrachten und zum Teil auch streicheln.

Besonders hin und weg waren jene Senioren, die einst selbst einen Hund, eine Katze oder Hasen zuhause hatten. Viele Erinnerungen wurden wach und rührende Geschichten erzählt.

Für die Flinken Socken war rasch klar, dass Giesela Maier und Conny Ruff zwar zum ersten Mal im Erzählcafé des Fördervereins aufgetreten sind, aber sicher nicht das letzte Mal.

(Für den Förderverein: Barbara Radtke)

Comments are closed.