Wunderbares Erzählcafé mit Heidi Gühring – Das Wirtschaftswunder in Stuttgart

Nach vielen Monaten der Abstinenz durften die Flinken Socken des Fördervereins Haus Guldenhof im Juli endlich einmal wieder in ihr bekanntes Erzählcafé einladen.. Bekannt ja – und doch war dieses Mal alles ein wenig anders. Das Erzählcafé wurde zweimal in Folge angeboten: einmal für die Bewohner des Ersten, einmal für die Bewohner des zweiten Stockes. In Heidi Gühring hatten die Flinken Socken eine tolle Referentin gefunden. Klaglos fügte sie beim ersten Auftritt in ihr Schicksal und erzählte – mit Maske und voll Engagement – über das Wirtschaftswunder in Stuttgart und präsentierte bestens gelaunt und charmant Erinnerungen aus den 50er Jahren.

Eine Woche darauf kamen die Bewohner des anderen Stockwerks in den Genuss, Heidi Gühring zuhören und darüber hinaus eigene Erinnerungen beisteuern zu dürfen. Die Referentin hatte ihre Freude an den aufmerksamen wissbegierigen Zuhörerinnen, die das Glück hatten, den Geschichten am Brunnen hinter dem Haus lauschen zu dürfen. Königin Elisabeth kam in diesen ebenso vor, wie die ersten Löwen-Babys in der Wilhelma oder das Drei-Farben-Haus in Stuttgart.

Viel Applaus gab es am Ende nicht nur für die tolle Referentin, sondern auch für die Flinken Socken nach deren Ankündigung, Frau Gühring schon bald wieder in den Guldenhof einzuladen: Fortsetzung folgt.

(Für den Förderverein: Barbara Radtke)

 

Comments are closed.