Volles Haus: Freie Plätze waren Mangelware

img_1798-2Kompliment: Die beiden haben es wieder geschafft und uns nun schon zum x-ten Mal mit einer besonderen Einlage überrascht. Die Rede ist von unserem Hirschlander Duo Peter Mutter und Günther Wolf, zwei Musikern, die von Senioren und Flinken Socken gleichermaßen geschätzt werden. Die Begeisterungsfähigkeit des Duos steckt an und so ließen sich die Flinken Socken nicht zweimal bitten, als die Herren ihnen erklärten, sie hätten nun die Chance, als Gulden Girls Karriere zu machen. Bezaubernd dieser Auftritt der Spontan-Sängerinnen!

Ein weiteres Highlight war die Polonaise, zu der das Duo fröhlich angestiftet und mit flotter Musik unterstützt hatte. Die Senioren img_1716waren äußerst angetan und feuerten die Musiker unermüdlich an. Und diese lieferten. Lieferten so wunderbare Hits wie Hello Mary Lou, Ein kleinen Italiener, Rote Lippen oder Chim Chim Cherie.

Mit solchen Liedern kann man gut dem November-Blues trotzen. Und das Allerbeste: Günther & Peter haben uns weitere Auftritte für 2017 zugesagt: Dankeschön

(Für den Förderverein Haus Guldenhof: Barbara Radtke)

Comments are closed.