Jack und die lange, lange Bohneranke – Märchenstunde im Guldenhof

Dieses Mal war das Märchen-Team des Fördervereins auf der Suche nach einem interessanten Stoff bei den englischen Märchenerzählern fündig gewordMärchen  Jack u  die Bohnenstange 034 (2)en.  Und so präsentierten Erika Kocher, Ute Pusch und Barbara Radtke an einem wunderschönen Maien-Nachmittag ihren aufmerksamen Zuhörerinnen einen jungen Mann namens Jack, dem schier unglaubliches widerfährt, der die Kuh seiner Mutter gegen fünf Bohnen eintauscht, einen Riesen überlistet und zu guter Letzt eine Prinzessin heiratet.

Das Trio hat wieder großen Wert darauf gelegt, dass möglichst viele Sinne angesprochen wurden. Für den optischen Genuss hatte auf ein Neues Wolfgang Pusch mit seinen wunderschönen Bildern gesorgt.

In bester Stimmung haben dann alle, Zuhörerinnen wie Erzählerinnen, den glücklichen Ausgang des Märchens (zumindest für Jack und seine Lieben) gefeiert und die Köstlichkeiten aus Erikas Küche und Utes Backstube genossen. Der Ute-Ausstecher-Förmchen-Bestand wächst übrigens kontinuierlich von Märchen zu Märchen: Dieses Mal kam die Kuh (Weißwiemilch) hinzu.

Comments are closed.