Flinke Socken luden zum 88. Kaffeenachmittag ein

 

Bei herrlichem Sommerwetter feierten wir im Guldenhof den 88. Kaffeenachmittag. Eröffnet wurde dieser von einem Flötenseptett mit Weisen von Bach bis zur Moderne.

Obwohl diese Gruppe unter der Leitung von Christina Denk schon oft im Hause war, wurden doch all die verschiedenen Flöten bestaunt, und manche sangen am Ende auch bei bekannten Liedern mit, besonders bei den Capri-Fischern. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinkern ließen es sich zwei Damen aus dem Septett, Marita Peter und Brigitte Stöckl, nicht nehmen und unterhielten noch eine halbe Stunde die Kaffeegäste mit ihren Harmonikas.

Es war ein ruhiger Nachmittag, der genau zu dieser sommerlichen Hitze passte.

Comments are closed.