Dornröschen

 

Angesichts des angenehmen Herbstwetters haben wir unsere Märchenstunde an den Brunnen im Garten des Hauses Guldenhof verlegt. Dort hat dann das Dornröschen die Zuhörerinnen und Zuhörer in seinen Bann geschlagen. Obwohl allen von Jugend an bekannt, hat die schöne Königstochter doch ihren Zauber nicht verloren. Interessiert sind wir auf ihren Spuren gewandelt – von der Geburt im Königsschloss über ihren hundertjährigen Schlaf bis zur Hochzeit mit dem tapferen Königssohn. Und natürlich haben wir voll Spannung gelauscht, als die dreizehnte Fee ihren bösen Zauberspruch mitten hinein in die illustre Festgesellschaft geschleudert hat – nur weil im königlichen Haushalt nicht genügend Porzellan vorhanden gewesen ist. Doch, wie in so vielen Märchen der Brüder Grimm, ging auch diese Geschichte gut aus. Grund genug für uns, das Happy End vergnügt mitzufeiern. (Für den Förderverein: Barbara Radtke)

Comments are closed.