Bezaubernder Besuch aus Schöckingen

Bezaubernder Besuch aus Schöckingen
Flinke Sockenhatten zum 85. Kaffeenachmittageingeladen
Gespannt warteten die Flinken Socken des Fördervereins in der Cafeteria von Haus Guldenhof
auf die Kinder von der Kindertagesstätte Im Brechloch in Schöckingen.
Diese wollten zum ersten Mal am Programm für einen Kaffeenachmittag im Hirschlander
Pflegezentrum mitwirken. Und schwupps waren sie da. Im Handumdrehen hatten sie ihrPublikum, die Senioren,
für sich eingenommen: mit ihrer guten Laune, mit ihrem entzückenden Auftreten
und mit ihren wunderschönen Frühlings – Melodien, die sie so vergnügt gesungen haben.
Flinke Socken und Senioren waren auch beeindruckt von den vielen Eltern und Großeltern,
die sich bereit erklärt hatten, die Kinder von Schöckingen nach Hirschlanden zu begleiten
und bedankten sich herzlich bei allen, die geholfen hatten. Ebenso gut gelaunt wie die
jungen Sängerinnen und Sänger waren die Erzieherinnen Dagmar Gehring, Julia Zouhon und JennyKillus,
die so liebevoll den Auftritt im Guldenhof vorbereitethatten.
Catharina Raible vom Gerlinger Heimatmuseum kommt zum nächsten Kaffeenachmittag
Im zweiten Teil lud Ute Pusch mit Ihren Helferinnen wieder einmal zum fröhlichen
Märchenraten ein. Ratzfatz hatten die Senioren die von Wolfgang Pusch gezeichneten
Märchenfiguren erraten und 50 kleine Preise gewonnen.
Zum 86. Kaffeenachmittag erwarten die Flinken Socken wieder einen besonderen Gast.
Dr. Catharina Raible, die Leiterin des Gerlinger Heimatmuseums,
kommt in den Guldenhof und zeigt, wie früher Butter heergestellt worden ist.
(Für denFörderverein Haus Guldenhof: Barbara Radtke)

 2013 Mai-Kaffeenachmittag

 

Comments are closed.