Rumpelstilzchen – Märchennachmittag im Guldenhof

Die Märchenerzählerinnen des Fördervereins kamen jetzt mit einem weiteren Brüder-Grimm-Märchen in den Guldenhof und präsentierten zur Freude ihrer Zuhörerinnen dieses Mal ein wirklich garstiges kleines Männchen, das RumpelstilzcMärchen 22. 02. 16 001Rumpelstilzchen 22. 02. 16 004hen. Und wie üblich wurden wieder verschiedene Sinne angesprochen. Ein richtiger Hingucker war die von Wolfgang Pusch liebevoll gezeichnete Figur, die dem Märchen seinen Namen gegeben hat. Die Seniorinnen haben seine Kunstwerke aufmerksam studiert und auch die liebevoll von ihm gestalteten Kleinigkeiten bemerkt wie beispielsweise den prächtigen Brautstrauß der Königin und einstigen Müllerstochter.

Für großes Aha sorgte auch das von Ute Pusch organisierte Spinnrad, mit dem sie selbstredend aus dem echten Strohballen – nicht ganz so echtes – Gold gesponnen hat und die festlich dekorierte Feinschmeckerplatte samt Sekt, die Erika Kocher den begeisterten Hochzeitsgästen präsentiert hat.
Der nächste Märchensalon des Fördervereins öffnet im Mai 2016 seine Türen. (Für den Förderverein: Barbara Radtke)

Comments are closed.