Heidi Gühring: eine wunderbare Erzählerin zu Gast im Guldenhof

Zu ihrem März-Kaffeenachmittag hatten die Flinken Socken des Fördervereins mit Heidi Gühring eine wunderbare Erzählerin eingeladen. Die Wiernsheimerin hat ihre Kindheit und Jugend in Zuffenhausen verbracht und ist dort zusammen mit vielen anderen Kindern im „Höfle“ eines 1928 erbauten Mehrgenerationen-Hauses mit vierzig Wohnungen aufgewachsen. Vor einigen Jahren hat die temperamentvolle Schwäbin viele der Spielkameraden von einst mit schier detektivischem Spürsinn ausfindig gemacht und mit diesen ein wunderbares Wiedersehensfest gefeiert. Unglaubliche Geschichten wurden erzählt, Erinnerungen

ausgetauscht. Damit nichts davon verloren geht, bat Heidi Gühring alle Teilnehmer, ihre Beiträge noch einmal zu Papier zu bringen. Daraus entstand ein wunderbares Buch mit dem Titel „Unser Höfle in Zuffenhausen“ Prägende Geschichten aus glücklicher Kindheit!

 

Mit großem Vergnügen lauschten Senioren und Flinke Socken nun den Anekdoten, die Heidi Gühring zum Besten gegeben hat. Untermalt wurden diese von ausdrucksstarken Fotos, die sie bekommen hatte.  Vieles von dem, was sie am Kaffeenachmittag erzählt hat, haben die Senioren des Guldenhofes so oder so ähnlich in ihrer Kindheit auch erlebt. Am Ende eines wunderschönen Nachmittages waren sich alle Zuhörerinnen und Zuhörer einig: Das war ein interessanter, ansprechender und spannender Nachmittag.

(Für den Förderverein Haus Guldenhof. Barbara Radtke)

Comments are closed.