Frau Holle ließ ihre Kissen aufschütteln

Zu seiner letzten Märchenstunde in diesem Jahr hatte das Märchen-Team des Fördervereins die Frau Holle der Brüder Grimm mitgebracht, die so großen Wert darauflegt, dass ihre Kissen ordentlich aufgeschüttelt werden. Beste Erfahrungen hat die alte Frau mit der tüchtigen Marie gemacht, die das Brot vor dem Verbrennen gerettet, den übervollen Apfelbaum geschüttelt und natürlich das Bett gemacht hat. Klar auch, dass die junge Dame am Ende mit Gold überschüttet wird, während die faule Schwester buchstäblich vom Pech verfolgt wurde.

Die Sterntaler

Reich belohnt wurde auch eine weitere Märchenfigur der genialen Märchenerzähler und Märchensammler. Das Kind, das alles, sogar sein letztes Hemd hergegeben hat, wurde mit einem Sterne-Regen bedacht. Diese Sterne entpuppten sich schließlich als Goldtaler, die ihm ein sorgenfreies Leben ermöglichten.

(Für den Förderverein Haus Guldenhof: Barbara Radtke)

Comments are closed.