Endspurt für die Flinken Socken – Lokalmatadoren zu Gast

 

Einen Tag nach Nikolaus hatten die Flinken Socken des Fördervereins zu Ihrem letzten Kaffeenachmittag eingeladen – im Jahr 2017! – denn auch 2018 sind wieder zwölf neue Kaffeenachmittage geplant. Als Künstler auf der imaginären Bühne im Guldenhof hatten sie das Duo Peter Mutter & Günter Wolf gewinnen können. Die beiden Hirschlander Musiker werden von den Senioren wie den Flinken Socken gleichermaßen geschätzt: Das Repertoire der beiden ist unglaublich – und jedes Mal kommen sie mit einer neuen Überraschung in den Guldenhof.

Dieses Mal lag der Schwerpunkt natürlich auf den Advents- und Weihnachtsliedern. Diese haben schließlich auch noch den Nikolaus herbeigelockt, der tags zuvor mit seinem Arbeitsprogram nicht ganz fertig geworden war und am 7. Dezember deshalb noch etwas nacharbeiten musste. Flugs ernannte er die Flinken Socken zu seinen Assistenz-Engeln und bat diese, ihn beim Päckchen-Verteilen zu unterstützen, was diese natürlich auch gerne taten.

Die Flinken Socken legen jetzt eine Pause ein und kommen wieder mit neuem Programm am Donnerstag, 11. Januar 2018. (Frü den Förderverein Haus Guldenhof: Barbara Radtke)

Comments are closed.